Makler oder nicht Makler?

So richtig kommen wir nicht voran und ich kann nicht mal mit Gewissheit sagen, woran es liegt. Vermutlich investieren wir zu wenig Zeit und Energie in die Grundstückssuche, jedenfalls haben wir noch nicht das passende

Kann man das nicht zu einem Makler auslagern? Also die Parameter und Wünsche übergeben und dann den Makler suchen lassen?

Hat damit mal jemand Erfahrungen gemacht? Positive aber auch negative wären interessant …

4 Kommentare:

Rainer hat gesagt…

Moin,

bei der Grundstückssuche kommt ihr in der Regel an einem Makerl eh nicht vorbei. Nur sehr selten kauft man direkt von privat. Also könnt ihr auch ein Grundstücksgesuch aufgeben. Einen einzelnen Makler zu beauftragen, macht vermutlich wenig(er) Sinn, da der ja auch nur ein begrenztes Portfolio im Angebot hat. Es sei denn, ihr habe einen, der auf euer Wunschzielgebiet spezialisiert ist.

Wir haben unser Grundstückj auch durch eine Maklerempfehlung bekommen. http://tiny.cc/1bOTw


Viele Grüße
Rainer

Mario Ruprecht hat gesagt…

Hallo Rainer,

danke für die Rückmeldung - seid ihr also an mehrere Makler herangetreten?

Wir hatten übrigens letzte Woche einen netten Termin bei T&C ;-)

Rainer hat gesagt…

zu 1. Wir haben auch einfach gesucht, hatten aber auch ein Gesuch beim Immobilienscout24 aufgegeben (glaube ich). Wir hatten dann ein Grundstück im Auge und darüber Kontakt zu einem Makler. Das Grundstück wurde es dann nicht, aber der Makler hatte gerade ein neues Objekt bekommen und uns informiert. Und das war dann genau das Richtige.

Wenn du dich hinstellst und rufts "Ich suche ein Grundstück", kommen die Makler von ganz alleine ;-)

zu 2. Schön! Mit wem? :-)


Viel Erfolg weiterhin!
Rainer

Mario Ruprecht hat gesagt…

Guter Tipp mit dem Gesuch - warum bin ich denn noch nicht darauf gekommen? Urgs.

T&C in Seelow (Rückheim Bau)

Kommentar veröffentlichen