Die Grundriss-Frage

Wie hatten diese Woche ein nettes Gespräch mit ECO System Haus, einer der Kontakte, die wir auf der Messe geschlossen haben. Unser Eindruck: freundlich, professionell und offen. Auch offen in der Kommunikation, was nicht im Inklusivpreis enthalten ist.

Mal sehen, wie sich die noch ausstehenden Mitbewerber so schlagen, ich werde probieren, noch für das kommende Wochenende einen Termin zu machen. So langsam soll/muss es ja mal voran gehen.

In der Regel sind die vorgeschlagenen Grundrisse in Grenzen anpassbar, das ist soweit die gute Nachricht und gilt wohl für fast alle Baufirmen. Die schlechte Nachricht ist, dass ich einfach noch nicht den Grundriss gefunden habe, der mich wirklich umhaut.

Die Frage Winkelbungalow oder “normaler” stellt sich schon allein deswegen noch, weil ich beim Winkel immer das (vermutlich unsinnige?) Gefühl habe, Raum zu verschenken. Zudem ist mir noch nicht klar, an welche Ecke des Hauses wir den Winkel packen sollten (Grundstück ist fast in einer Nord/Süd-Ausrichtung!).

Erschwerend kommt hinzu, dass wir bei einigen Firmen jetzt auch über Bungalows gestolpert sind, die ein Zimmer in die obere Etage packen, geht dann so ein bissel in den toskanischen Stil …

Manchmal frage ich mich, ob ich zu wenig räumliches Vorstellungsvermögen habe! Letztendlich werden wir uns flächenmäßig locker verdoppeln zu dem, was wir momentan in unserer Mini-Mietwohnung haben – aber man hat auch neue Ansprüche, so dass Platz (zumindest auf Papier) dann doch teilweise knapp aussieht.

Und wo packt man den Carport oder die Garage hin? Schließlich gilt es bei allen Ideen, den B-Plan und dessen Beschränkungen einzuhalten.

Ihr seht schon, ich bin noch nicht damit zufrieden, dass ich abgesehen von ein paar Basisdaten nicht so wirklich eine feste Vorstellung von Raumaufteilung sowie Platzierung auf dem Grundstück habe. Da muss man wohl nochmal “brainstormen” …

2 Kommentare:

Stuffi hat gesagt…

Sprech doch mal mit den Sülters. ICh finde deren Winkelbungalow ganz ok. Winkelinneres und die Terasse musst Du ganz klar in Südrichtung stellen, wenn das geht. Dann haste Sonne und bist relativ windgeschützt.
...und toskanischer Stil ist auch schön, die Baufirmen haben doch sicher Referenzen oder Prospekte.

Mario Ruprecht hat gesagt…

Das passt eben nicht so ganz, wir brauchen 4 Zimmer und wollen keine offene Küche.

Kommentar veröffentlichen