Post von der Landesjustizkasse …

… und dann auch nur an meine Frau gerichtet. Da fragt man sich schon, nach welchen Kriterien die ganzen Behörden und Verwaltungen die Adressen auf ihre Briefe pappen.

Naja, letztendlich war’s wieder eine Rechnung – für Auflassung und Grundschuld. Musste ja kommen, aber irgendwie wär’ ich nie auf diesen Absender gekommen, da bleibt dem redlichen Bürger schon mal kurz das Herz stehen, zumindest wenn er nix mit der Justiz am Hut hat.

Und sonst so? Wir hatten einen Finanzierungsberater hier, war ein nettes und kurzweiliges Gespräch obwohl wir im November irgendwie einen schlechten Start erwischt hatten. Kommende Woche gibt es die nächste Session mit zwei Beispielfinanzierungen, wir sind schon mal gespannt.

Die nächste Baufirma wird auch in der kommenden Woche vorstellig, das ist das erste Gespräch als Ergebnis der Messe. Auch hier: die Spannung steigt!

Kommentar veröffentlichen