Steuern sind fällig

Grunderwerbsteuer Und leider nicht die vermutlich vernachlässigbare Grundsteuer, sondern der absehbare große Posten:

Gestern kamen zwei Schreiben vom Finanzamt, eins an mich, eins an Nette. Der Inhalt war identisch, jeder der Ehepartner hat gefälligst seinen 50%-Anteil der Grunderwerbsteuer (ohne zusätzliches “s”!) zu zahlen.

Naja, man kann ja rechnen, 3,5% von der Kaufsumme ergeben die Steuern. Offensichtlich gab es in der Vergangenheit bei einigen Steuerzahlern Missverständnisse, so dass explizit im Schreiben erwähnt wird, dass man beide Bescheide bezahlen muss.

Wenn man es nicht macht, kommt man nicht ins Grundbuch – dafür muss nämlich eine steuerliche Unbedenklichkeit bescheinigt werden und das ist ohne Zahlung ganz klar nicht der Fall.

Also das ist definitiv die teuerste Woche bisher, denn der Kaufpreis war auch fällig, das entsprechende Schreiben vom Notar kam am Mittwoch. Jetzt haben wir 14 Tage Zeit zu zahlen, unser Eigenanteil sollte auch schon auf dem Verkäuferkonto eingegangen sein. Zeitgleich ging der Zahlungsabruf an die Bank, ich werde am Montag mal anrufen, ob bei denen jetzt alles klar geht, so dass wir die Zahlungsfrist wirklich einhalten können.

Ich fühle mich gerade so arm, hehe!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen