Leichter Frust macht sich breit …

Eigentlich war es vorauszusehen, aber wenn einen die ganze Härte der ungeschönten (?) Preise trifft, dann ist man doch frustriert.

Wir hatten heute erneut ein Gespräch mit einer Baufirma geführt und wir haben jetzt den insgesamt vierten Preis zu unserer Hausidee gesehen. Die gute Nachricht: Alle Kandidaten liegen nicht allzu weit auseinander! Die schlechte: Es ist teurer als ich dachte.

Nun bestimmen natürlich die Wünsche den Preis, aber von einigen Extrawürsten wie Bussystem habe ich mich ja schon vor einiger Zeit gedanklich verabschiedet. Trotzdem bleibt das flaue Gefühl im Magen, dass die Gesamtkosten inklusive der Teilfinanzierung des Grundstücks hart ans Limit gehen könnten. Und das wollte ich eigentlich vermeiden.

Und was ist die Alternative?

Abstriche beim Bauvolumen? Ich denke nicht, dass wir einen Palast planen. Das Leben besteht aus Kompromissen, aber man möchte auch nicht den Rest des selbigen in einem Riesen-Kompromiss verbringen (meinen Ehe mal ausgeklammert ;-)).

Na mal sehen, was unser Finanzmensch bei Gelegenheit dazu sagt …

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen