Man arbeitet so vor sich hin …

Was gibt’s neues?

Die Arbeiten haben angefangen. So langsam nimmt die Geschichte Fahrt auf.

Finanzierung: Tja, die Bank war augenscheinlich sehr schnell und hat die Grundschuldbestellungsurkunde noch am Montag an den Notar geschickt. Dumm nur, dass wir trotzdem keinen Termin vor dessen Urlaub bekommen haben. Jetzt stockt also die Finanzierungsgeschichte bis zum 23. August, der erste Termin, den wir bekommen konnten. Nun ja, leider nicht zu ändern. Wir könnten zwar einen anderen Notar suchen, aber jener hier hat alle Unterlagen da.

Laut THB will der Vermesser am Dienstag kommender Woche seiner Tätigkeit nachgehen: das Grundstück vermessen. In der Zwischenzeit wird schon fleißig am Bauantrag und den zugehörigen Unterlagen/Zeichnungen gearbeitet. Eventuell gibt’s also einen Entwurf des Antrags zum Ende nächster Woche hin. Zudem gilt es, mit THB ein erstes Treffen auf dem Grundstück zu organisieren, um Einzelheiten zur Platzierung des Hauses im Baufeld sowie die Höhe festzulegen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen