Anhebung der Grunderwerbsteuer auf 5%

Wer ein Grundstück in Brandenburg erwerben möchte, sollte seine Aktivitäten in den verbleibenden Monaten des Jahres vielleicht etwas intensivieren, um den Vertrag noch 2010 unter Dach und Fach zu bekommen:

Das Kabinett hat auf seiner heutigen Sitzung in Potsdam die Anhebung der Grunderwerbsteuer zum 1. Januar 2011 von 3,5 Prozent auf 5 Prozent der Bemessungsgrundlage beschlossen. […]
Der Steuersatz der Grunderwerbsteuer wird in Brandenburg zum 1. Januar 2011 von 3,5 auf 5 Prozent der Bemessungsgrundlage angehoben.
Das Kabinett hat heute einem entsprechenden Gesetzentwurf des Finanzministeriums zugestimmt. Der Grunderwerbsteuer unterliegen Kaufverträge und andere Rechtsgeschäfte, die zum Erwerb eines inländischen Grundstücks führen. Durch die Anhebung werden für 2011 Mehreinnahmen von 37,5 Millionen Euro erwartet, von denen nach Abzug des über den kommunalen Finanzausgleich den Kommunen zufließenden Anteils von 20 Prozent (7,5 Millionen Euro) 30 Millionen Euro beim Land verbleiben. Finanzminister Dr. Helmuth Markov erklärte dazu: „Mit der Anhebung wird der den Ländern im Rahmen der Föderalismusreform eingeräumte Spielraum bei der Erzielung von Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer maßvoll zur Haushaltskonsolidierung genutzt.“

(Quelle)

… “maßvoll” ist nett umschrieben!

Mal ein Beispiel: Wenn jemand ein Grundstück für momentan 100.000 EUR erwirbt, dann muss er 3.500 EUR Grunderwerbsteuer zahlen, ab Januar 2011 sind es dann 5.000 EUR, also über den Jahreswechsel 1.500 EUR mehr. Stichtag ist übrigens die Vertragsunterschrift beim Notar.

Die “maßvolle” Anhebung um mehr als 42%  wirkt sich besonders bei Geschäften mit Bauträgern aus, bei denen Grundstück und Haus aus einer Hand kommen und wo das Finanzamt auf beides die Grunderwerbsteuer erhebt. Bei einem fiktiven Betrag von 300.000 EUR kommt man nächstes Jahr somit allein auf 15.000 EUR Nebenkosten in Form von Steuern: ein Mehrbetrag von 4.500 EUR – damit könnte schon das ein oder andere Extra am Haus finanziert werden.

1 Kommentare:

Rainer hat gesagt…

Kennen wir. Hat uns auch erwischt, allerdings nicht durch unser Verschulden :-(

http://hausbaublog.docma.de/archiv/2006/12/entry_16.html

ciao
Rainer

Kommentar veröffentlichen