Ich finde es bemerkenswert, …

… dass man sich beim Heimwerken aus Versehen selbst einmauert und dann in dem geschaffenen Raum ohne Tür einfach mal 3 Tage sitzen bleibt.

Rentner mauert sich im Keller ein

Ein 64-Jähriger Mann machte sich mit Mörtel und Ziegeln an die Arbeit und vermauerte den Zugang seines Kellers - allerdings stand er auf der falschen Seite der Wand. Erst nach einigen Tagen griff er zum Bohrhammer und befreite sich selbst - was wiederum zu juristischen Konsequenzen führte.

(Quelle)

Mir fehlen die Worte.

Zum Glück haben wir keinen Keller.

2 Kommentare:

Steffen hat gesagt…

looool

Johanna hat gesagt…

Was? kaum zu glauben, dass es so dumme Leute gibt.... :) Auf jedem Fall ist das eine komische Situation!

Kommentar veröffentlichen