So viele Steine …

SteineEndlich sind die Steine da. Die ganze Bodenplatte steht voller Paletten mit 36,5er Poroton T10. Die Maurer waren heute morgen auch schon auf der Baustelle, so dass ich mein Standrohr (genau genommen das für’s Wasser Zwinkerndes Smiley) an die Jungs übergeben habe. Morgen soll’s dann wirklich losgehen mit der Mauer/Kleberei. Noch unterstützt durch ein Stromaggregat, der Baustrom kommt wohl erst am Donnerstag – vorher hat der Versorger anscheinend keine Kapazitäten in seinen Vertragsunternehmen frei gehabt.

Apropos Versorger: In der Zwischenzeit ist auch ein Angebot für die Arbeiten bezüglich des Abwasseranschlusses eingetrudelt. Also nicht der Abwasseranschluss selbst sondern die “Eigenleistungen” auf dem Grundstück: Der Wasserverband ist nur bis zur Grundstücksgrenze verantwortlich, der Rest ist unsere Sache.

Der Vermesser (genau genommen die Vermesserin) war heute auch vor Ort und hat die Einmessung der Bodenplatte vorgenommen und augenscheinlich gleich nochmal das Schnurgerüst “nachjustiert”. Zudem haben wir jetzt an jeder Ecke des Grundstücks einen farbigen Pflock, der uns sagt, wo unser Grund und Boden endet. Hinten haben wir gut 1,5m zu kurz geschätzt, da steht jetzt noch die Restvegetation …

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen