Es sieht aus wie ein Haus …

Jetzt werden natürlich alle sagen: Natürlich sieht es aus wie ein Haus – es ist doch auch eins Smiley

Abkofferung im Gäste-WCAber im Ernst und in Kurzform ein Update, denn es geht mit großen Schritten voran. Diese Woche hat unser Lieblingstrockenbauer seine Arbeiten abgeschlossen. Die Decken sind drin und sehen super aus. Der Dachboden wurde großzügig mit OSB-Platten begehbar gemacht und die Abkofferungen in den Bädern sind fertig.

Durch die beiden Bautrockner ist es im Haus deutlich trockener als vor vierzehn Tagen und die Wände sind schon fast durchgängig trocken. Ein paar Ecken gibt es noch und besonders die Fensterlaibungen trocknen langsam.

Der Putzer hat gestern innen die voraussichtlich letzten Nacharbeiten ausgeführt, nachdem man die einzelnen Mängel zuerst mit unserem Bausachverständigen und im Anschluss mit unserem Bauleiter durchgegangen ist. Jetzt sieht’s gut aus und ich denke auch der Türbauer wird zufrieden sein.

Dosen über Dosen ...Der Elektriker hat die Dosen vom Putz befreit und mein bereitgestelltes Antennenkabel sowie das Netzwerkkabel in die Dosen resp. Leerrohre eingezogen. Zudem wurden noch ein paar Dosen versetzt und auch der Potentialausgleich von der Küche (!) in den HWR verlegt. Nach Sichtung der ganzen Kabelei im Hauswirtschaftsraum ist mir noch nicht klar, wo ich demnächst das Patchfeld unterbringen werde. Aber unser Elektriker will nächste Woche mal den Verteilerkasten mitbringen und dann machen wir eine “Anprobe”.

Da wir per Trockenbau die Decken in beiden Bädern abgehängt haben, wird es dort Spots geben. Ursprünglich hatten wir das auch in der Küche vor, hier wird es nun aber nach der üblichen Baumarkt-Inspiration eine andere Lichtlösung geben. Mehr davon, wenn’s montiert ist.

Heute war noch der Estrichmann da und hat unseren Anhydritfließestrich von der Sinterschicht befreit, soll heißen, er hat die Oberfläche abgeschliffen. Das sollte nun reichen, damit die Restfeuchte ungehindert den Boden verlassen kann. Das ist auch wichtig, denn am kommenden Mittwoch soll der Fliesenleger kommen, auch wenn dort sicherlich mit den Wandarbeiten begonnen wird.

Was war noch?

Unsere Bodeneinschubtreppe ...Ach ja, die Bodeneinschubtreppe ist nun dort, wo wir sie haben wollten. Danke dafür nochmal an THB (und unseren Lieblingstrockenbauer), auch wenn der Weg dorthin etwas holprig war Zwinkerndes Smiley

Die EWE-Jungs haben im HWR nach meiner Bitte die Arbeiten am Gasanschluss soweit abgeschlossen, dass man den Fußboden nach der ganzen Bohrerei demnächst wieder verschließen kann. Die Temperaturen sollen zum Wochenende wieder Plusgerade erreichen, ich hege die Hoffnung, dass wir zeitnah einen Gasanschluss bekommen. Denn trotzdem innen jetzt das Kugelkopfdingens montiert ist, haben wir so lange kein Gas bis EWE die eigene Leitung findet und uns ans öffentliche Gasnetz anschließt. In diesem Zusammenhang habe ich diese Woche zwei Dinge gelernt: Die Jungs von Westfalengas sind ziemlich flexibel Kugelkopf am künftigen Gasanschlussund schnell, wenn es um Lieferungen geht. Und zum anderen lügt die Anzeige am Tank, wenn sie sagt, der Tank sei leer. Smiley mit geöffnetem Mund Momentan sind im Haus wieder um die 30°C, also schön kuschlig und die 1000l müssen wir auf jeden Fall wegheizen bevor der Tank wegkommt.

Übrigens habe ich heute früh bei -10°C Außentemperatur ungefähr 50l warmes Wasser (super temperiert zum Händewaschen) aus unserem Solarspeicher abgelassen. Ehrlich gesagt war ich platt, wie warm das ist! Draußen ist es richtig kalt und die Heizung heizt momentan das Wasser nicht zu. Mein Respekt gilt der Sonne!

Zuletzt ein Gruß nach Berlin Hohenschönhausen. Denn dort wohnen (noch) unsere baldigen direkten Nachbarn, die wir diese Woche kennenlernen durften. Es war ein supernettes Gespräch, dass wir unbedingt mal bei einer Tasse Tee (oder Kaffee) wiederholen sollten. Angehende und frische Bauherren haben schließlich immer etwas zu besprechen.

Auf eine gute Nachbarschaft!

2 Kommentare:

Antje hat gesagt…

Na das klingt ja alles wieder viel besser. Sind auch schon auf euer fertiges Haus gespannt. Falls ihr mal wieder einen Abstecher nach Falkensee macht, freuen wir uns auf ein Gespräch. Sind neugierig was ihr sonst noch so hinsichtlich Hausbau mit THB zu berichten habt.

Ein schönes Wochenende und weiterhin viel Erfolg.

Mario Ruprecht hat gesagt…

Danke!

Vielleicht treibt es uns ja mal in eure Gegend, wäre sicherlich interessant ...

LG

Kommentar veröffentlichen