Es ist still hier …

… aber das betrifft nur den Blog. Im sogenannten Real-Life ist es momentan und trotz (oder weil?) Urlaub ziemlich hektisch. Es steht zwar ein herrliches Oster-Wochenende vor der Tür aber das wird wohl zu einem Großteil von Arbeit erfüllt sein.

Im Haus gehen die Malerarbeiten voran, die Bäder sind fertig, Schlafzimmer, Kinder- und Arbeitszimmer auch. Am Samstag wollen wir unsere Auslegware in genau diesen drei Räumen verlegen. Auslegware, die wir gestern im Eiltempo bei Teppich-Kibek in Waltersdorf gekauft haben.

Wenn man schon mal da ist, kann man natürlich gleich bei IKEA einen Hotdog futtern und ein paar dieser großen SAMLA-Boxen plus Deckel in den Mini packen. Wen’s interessiert: Genau vier Stück passen davon in den Kleinen, dann ist er voll. Und das bei umgelegter Rückbank! Hehe!

Die Dinger sollen übrigens bei uns auf den Dachboden, damit dort nicht alles einstaubt, was wir dort verstauen wollen. Und da die Boxen so toll sind, haben wir heute gleich noch einmal vier Stück eingesackt. Und wenn man schon mal bei IKEA ist, kann man ja dort auch Mittag Köttbullar essen. Und einen Schreibtisch kaufen. Warum auch nicht?!? Wir hatten ja sonst nix vor.

Und wenn man damit fertig ist, kann man ja mal bei Höffner reinschauen. Und ein neues Bett für’s Lieblingskind erstehen. Das alte liegt gerade wie Blei bei Ebay im Regal. Aber was soll’s: Was raus muss, muss raus!

Das war also heute und gestern. Und am Montag? Da bin ich stolz wie Bolle aber auf allen Vieren auf unser Dach gekrochen, um unsere Satellitenanlage zu montieren.

Mein Werk!

Ich bin gefühlte 30x hoch und wieder runter, aber am Ende war das Ding oben. Das Foto stellt also nur einen Zwischenstand dar, auch elektrisch habe ich alles noch rangebastelt. Nun muss nur noch mein Bekannter vorbeischauen, der uns mit dem richtigen Equipment beim Einstellen helfen wird.

Und morgen?

Den Vormittag verbringe ich mit Warten: Ein Hochschrank für das kleine Bad wird per Spedition geliefert, dem Internet und Amazon sei Dank! Am Nachmittag geht’s dann zu IKEA & Co., um Schreibtisch, Bett sowie Teppiche abzuholen. Irgendwann muss ich dann noch in einen Baumarkt, brauche noch Pinsel und ‘ne Malerrolle.

Karfreitag heißt es dann Böden vorbereiten und das Haus etwas auf Vordermann bringen. Vielleicht bringe ich auch schon die ein oder andere Lampe an. Die auf dem Dachboden habe ich schon erfolgreich angeschlossen.

Übrigens wurde letztes Wochenende unser Dachkasten nachgearbeitet und sieht jetzt schon ‘ne ganze Ecke besser aus. Nicht perfekt aber besser. Es gab eine Stelle, an der sich die Bretter auseinandergezogen haben. Das ist behoben allerdings fehlt dort jetzt irgendwie Putz. Unser Bauleiter wollte sich das selbst anschauen und sich am Dienstag bei mir melden. Heute ist Mittwoch. Abend. Von THB haben wir nix gehört. Seufz.

Naja, morgen Abend ist auch mal etwas Freizeit angesagt: Wir werden das grandiose Wetter nutzen und zum Osterfeuer am Racketcenter gehen. Prost!

Man liest/sieht sich …

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen